Prof. Henryk Skarżyński vom Präsidenten mit der Medaille zum 100. Jubiläum der Wiedererlangung der Freiheit ausgezeichnet

Home / Strona DE / Prof. Henryk Skarżyński vom Präsidenten mit der Medaille zum 100. Jubiläum der Wiedererlangung der Freiheit ausgezeichnet

Prof. Henryk Skarżyński vom Präsidenten mit der Medaille zum 100. Jubiläum der Wiedererlangung der Freiheit ausgezeichnet

Prof. Henryk Skarżyński vom Präsidenten mit der Medaille zum 100. Jubiläum der Wiedererlangung der Freiheit ausgezeichnet

Der Präsident der Republik Polen Andrzej Duda zeichnete Personen, die für den Staat und die Gesellschaft verdient sind, mit der Medaille zum 100. Jubiläum der Wiedererlangung der Freiheit aus. Prof. Henryk Skarżyński war unter den 28 Personen, die zur Wiedererlangung und Stärkung der Souveränität von Polen, insbesondere zum Aufbau der bürgerlichen Gemeinschaft und nationalen Identität der Polen, zur Entwicklung der Wissenschaft und zum guten Ruf der Republik Polen beigetragen hatten. Die Feier fand am 12. Dezember 2018 im Präsidentenpalast statt.

– Ich freue mich sehr, Ihnen die Medaillen zum 100. Jubiläum der Wiedererlangung der Freiheit überreichen zu dürfen – als Vertretern sehr verschiedener Kreise und Lebensbereiche, der Kultur-, Wissenschafts-, Sportwelt, die sich auch für ein freies, souveränes, unabhängiges Polen einsetzen  – wie Andrzej Duda den Ausgezeichneten sagte, bei denen er sich für ihre Leistungen und ihr Lebenswerk bedankte. Er fügte hinzu: – Ich freue mich, dass wir das 100. Jubiläum der Wiedererlangung der Freiheit von Polen auf so viele verschiedene Arten und Weisen feiern können. (…) Sie leisten einen unschätzbaren Beitrag zum Aufbau des freien, unabhängigen Polens. Ich freue mich, Ihnen mit den Medaillen im Namen der Republik Polen danken zu dürfen.

Der Präsident wies darauf hin, dass die Medaille zum 100. Jubiläum der Wiedererlangung der Freiheit aus seiner Initiative gestiftet wurde und an die Zweite Republik Polen und die Medaille zum 10. Jubiläum der Wiedererlangung der Freiheit anknüpft, die 1928 verliehen wurde. Er betonte, dass die Auszeichnungen nun in Häusern von Personen sind, die für jene Jahre, den Wiederaufbau eines unabhängigen, souveränen polnischen Staates, für den Kampf für den Staat und für seine Bildung verdient sind.

– In diesen Häusern sind die Medaillen heute noch sehr oft ein Grund für den Stolz der Familie und ein Andenken an jene sehr wichtige Zeit.

Zu den ausgezeichneten Personen gehörten u.a. Stanisława Celińska, Prof. Ryszard Karczykowski, Jan Ołdakowski, Czesław Lang, Barbara Krafft-Seidner, Marek Kamiński. An der Feier nahmen die First Lady Agata Kornhauser-Duda, der Senatsmarschall Stanisław Karczewski sowie die Ministerin Halina Szymańska, Leiterin der Kanzlei des Präsidenten der Republik Polen mit Ministern und Beratern teil.